Meditation Time

Meditieren lernen und gemeinsam wachsen

In welcher Haltung soll man meditieren

| Keine Kommentare

Meditation ist kein angestrengter Zustand, in dem man eine ganz bestimmte Körperhaltung einnehmen muss und Gefahr läuft, etwas damit falsch zu machen.

Es ist empfehlenswert, aufrecht sitzend ohne R√ľckenlehne zu meditieren – alleine schon deshalb, weil sonst die Gefahr besteht, einzuschlafen. Ansonsten sollte die Sitzhaltung m√∂glichst entspannt sein, denn je weniger man den K√∂rper w√§hrend der Meditation verkrampft oder bewegt, umso leichter f√§llt es auch dem Geist, zur Ruhe zu kommen.

Im fernen Osten sitzen Meditierende im klassischen Lotus-Sitz mit senkrechtem R√ľcken und unterschlagenen Beinen. Wenn du diese Haltung noch nicht gewohnt bist, solltest du unbedingt auf einem dicken, festen Kissen oder einem B√§nkchen sitzen, bis sich deine H√ľften an diese Haltung gew√∂hnt haben. Einfache Grundregel: im Lotus-Sitz sollten die Knie nie h√∂her kommen, als die H√ľfte, sonst passt die Statik nicht und l√§ngeres Sitzen wird zur Tortur.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /is/htdocs/wp10631781_UDL7XGPXP3/www/meditation/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Schreibe einen Kommentar